Der Start von DigitalWiki

Nadine Dübbel
1. Juli 2015 |  584  0
Nadine Dübbel

Mal eine Frage zum Anfang: Wofür stehen die Kürzel MfG und Fanta4? Okay, das war jetzt nicht so schwer. Aber wie sieht es denn mit Ihrem Wissen rund um ASO, CPI, CLV oder DDOW aus? Schon ein bißchen kniffliger, oder? Wer in der digitalen Wirtschaft arbeitet, dem laufen nicht nur jede Menge englischsprachige Fachbegriffe über den Weg, nein, es gibt fast wöchentlich neue Wortschöpfungen, die selbst Insider immer mal wieder vor Verständnisprobleme stellen.

Deshalb wollen wir von der DigitalWiki-Redaktion ein wenig Licht ins Digitalbegriffs-Dunkel bringen! DigitalWiki soll künftig Ihre erste Anlaufstelle sein, wenn Sie das Fachbegriffs-Chinesisch mal wieder in eine gedankliche Sackgasse führt. Unsere namentlich genannten Experten navigieren Sie da raus! Im Gegensatz zu anderen bekannten Netz-Enzyklopädien können Sie sich bei uns (hoffentlich) sicher sein, dass der Experte Sie nicht auf den Holzweg führt (und falls doch, „steht er dafür mit seinem Namen“, wie Herr Hipp sagen würde). Und natürlich gehen alle Beiträge bei uns auch sprachlich durch die Schlussredaktion, bevor sie online gestellt werden.

Und wie finden wir die Begriffe und Experten? Ziemlich einfach: Wir notieren uns das, was uns in unserem Alltag als PR-Agentur für die digitale Wirtschaft so begegnet. Dann sprechen wir Experten an, von denen wir glauben, dass sie den Begriff erklären können. Das funktioniert meistens gut, auch wenn wir wissen, dass all unsere Experten gut beschäftigt sind und nicht immer Zeit haben. Mittlerweile melden sich sogar Autoren eigeninitiativ bei uns, die Lust haben, eigene Beiträge zu verfassen. Wollen Sie vielleicht mal erklären , was beispielsweise Customer Experience bedeutet oder was ein Beacon kann? Dann schreiben Sie uns doch einfach via mail an kontakt@digitalwiki.de.

Und hier in unserem Blog wollen wir Sie künftig darüber auf dem Laufenden halten, wie es mit DigitalWiki so vorangeht. Ein erstes Zwischenfazit nach einem Monat: Zum Start der Online-Betaphase am 18. Mai hatten wir nach 30 Tagen insgesamt 95 Beiträge (inkl. kurzer Wortdefinitionen) online, 28 davon waren finale längere Beiträge. 49 Autoren waren gefunden. Auch der Traffic zum Start war ganz ermutigend und von ein wenig PR flankiert: 1.500 Sitzungen, 1.000 User, gut 4.000 Seitenaufrufe und 2,7 Seiten/Sitzung. Einzig die Sichtbarkeit bei Google lag noch bei 0,000. Aber bei so viel relevantem Content, sollte sich das ja mit SEOs-Hilfe relativ zügig ändern lassen.

Unsere Ziel für die nächsten Monate: Bis zum Jahresende wollen wir über 100 komplette Begriffe auf der Seite haben und unseren Autorenstamm auf etwa 70 Experten ausbauen. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen.

Bis zum nächsten Update!