Off-Page-Optimierung

Definition von Off-Page-Optimierung Khoa Nguyen
9. Juli 2021 |  436  0
Khoa Nguyen

Unter Off-Page Optimierung bzw. Offsite-Optimierung werden in der Suchmaschinenoptimierung alle Maßnahmen bezeichnet, die das Ranking einer Website von außen beeinflussen. Durch qualitativ hochwertige Backlinks kann die eigene Seite für die gewünschten Suchbegriffe positiv beeinflusst und Linkprofile auch im Rahmen eines Linkaudits kontinuierlich überprüft werden.

Während bei der On-Page-Optimierung gezielt Maßnahmen direkt auf der Seite durch technische Optimierungen sowie durch Content-Optimierungen genutzt werden, setzt Off-Page allein auf Qualitätssignale von außerhalb.

Backlinks als wichtiger Bestandteil in SEO-Off-Page

Wichtig für die positive Beeinflussung der Rankings ist eine saubere Grundstruktur durch Technik sowie das Erstellen qualitativ hochwertiger Inhalte. Der Backlinkaufbau ist für gewöhnliche der letzte Schritt nach erfolgreicher On-Page Optimierung der Seite. Backlinks können sich dabei im Hinblick auf Qualität und Linktattribut unterscheiden.

Direkte Rankingbeeinflussung erfolgt durch das sogenannte Dofollow Attribut. Im HTML-Format ist ein Backlink folgendermaßen aufgebaut:

<a href=www.beispielseite.de>Beispiellinktext</a>

Der verlinkte Text stellt den sogenannten Anchortext oder Ankertext dar.

Setzt man einen Link auf Nofollow, hat er keine direkten Einflüsse auf das Ranking. Nofollow Attribute werden beispielsweise in Foren, Blogkommentaren, bei gekennzeichneten Advertorials sowie auf Wikiseiten genutzt. Auf Portalen kann das Linkattribut aber auch global eingestellt werden, so dass alle Links unabhängig vom Aufbau als Nofollow gekennzeichnet sind. Beim Nofollow Attribut hat Google 2019 mit „ugc“ (nutzergeneriert) und „sponsored“ (als Werbung gekennzeichnet) zwei weitere Attribute für die Gewichtung des Nofollow Attributs eingeführt.

Wichtige Off-Page Metriken zur Bewertung einer Linkquelle

Nicht jede Seite eignet sich als Backlinkquelle. In der Off-Page Optimierung werden in der Praxis mehrere Metriken miteinander verglichen. Dazu zählen unter anderem:

  • Domain Authority Werte (je nach SEO-Tool gibt es unterschiedlich benannte Metriken)
  • Domainpop als Anzahl verweisender Seiten
  • SEO-Sichtbarkeit (z.B. Sistrix Sichtbarkeitskurve, Xovi-Sichtbarkeit)
  • Kalkulierter Trafficwert anhand der Rankings

Je mehr Backlinks mit guten Werten der genannten Metriken aufgebaut werden, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Seite langfristig profitiert.

Link-Audit als unverzichtbarer Bestandteil der Off-Page-Optimierung

Linkaufbau allein deckt die Off-Page Optimierung nicht ab. Die Analyse des bestehenden Linkprofils und die der Konkurrenz bildet ebenfalls einen wichtigen Baustein in der Suchmaschinenoptimierung, um Abstrafung durch künftige Google-Updates vorzubeugen und um konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten.