View Conversion

Definition von View Conversion Paco Panconcelli
8. Mai 2015 |  1303  0
Paco Panconcelli

Eine View Conversion wird durch einen Sichtkontakt mit einem digitalen Werbemittel erzeugt. Die Conversion kann dabei unmittelbar nach dem Sichtkontakt mit der Anzeige erfolgen oder zeitverzögert, beispielsweise erst nach einigen Tagen. Damit lässt sie sich klar von der Klick Conversion abgrenzen.

Ein Beispiel: Ein Internetnutzer surft auf einer Nachrichten-Website. Dort sieht er das Display-Werbemittel eines Onlineshops für Schuhe. Er klickt jedoch nicht auf das Werbemittel, sondern öffnet ein neues Browserfenster und geht direkt auf die Website des Onlineshops. Dort legt er die Schuhe in den Warenkorb und kauft sie. Das Display-Ad hat also keine Klick Conversion, sondern eine View Conversion erzielt.

Wie misst man eine View Conversion?

Wenn ein Nutzer sich im Internet bewegt, hinterlässt er anonyme Spuren, die in Cookies gespeichert werden. Anhand dieser Informationen kann nachvollzogen werden, ob ein Cookie (hinter dem ein anonymer Nutzer steht), Kontakt mit einem bestimmten Werbemittel hatte. Taucht dieses Cookie auf der Website eines Werbetreibenden auf, wird es wiedererkannt und eine Conversion lässt sich messbar nachvollziehen. Der Zeitraum, in dem View Conversions in die Kampagnenbewertung einbezogen werden, variiert je nach Werbetreibendem sowie Produkt und Angebot. Je beratungsintensiver und hochpreisiger ein Produkt/Angebot, desto länger sollte der Zeitraum sein, in dem eine View Conversion für die Kampagnenbeurteilung herangezogen wird.

Warum sollte man View Conversions messen?

Das Einbeziehen von View Conversions in die Bewertung einer digitalen Kampagne vermittelt ein vollständigeres Bild über die digitalen Werbeaktivitäten und den Weg des Verbrauchers vom Erstkontakt bis zur Conversion.
Der Klick alleine lässt keinen eindeutigen Schluss auf die Effizienz einer digitalen Kampagne zu. Studien zeigen beispielsweise, dass nur acht Prozent der Internetnutzer für 85 Prozent aller Klicks verantwortlich sind. Analysen von Kampagnen, die Quantcast durchgeführt hat, zeigen zudem, dass die Nutzer, die auf ein Werbemittel klicken, oft nicht mit der Zielgruppe eines Werbetreibenden identisch sind.

Quelle: Quantcast

Quelle: Quantcast

Daher forcieren zunehmend mehr Marktpartner – darunter Facebook, Forrester und comScore –, auch andere Messgrößen in die Bewertung von Kampagnen einzubeziehen. Insbesondere bei Branding-Kampagnen spielen View Conversions eine größere Rolle als Klick Conversions.