Web Analytics

Definition von Web Analytics Tobias Looschelders
15. Mai 2017 |  560  0
Tobias Looschelders

Web Analytics (oder auch „Webanalyse“, früher „Web Tracking“) beschreibt die Erfassung von Daten auf Webseiten.

Gemeint ist damit vor allem die Interaktion von Usern mit der Webseite, z.B. die Aufrufe einzelner Unterseiten oder die Zeit, die User auf der Webseite verbringen. Dabei werden Informationen über das Verhalten von Besuchern erfasst, ausgewertet und als Kennzahlen (KPIs) berechnet. Aus diesen Leistungskennzahlen lassen sich anschließend entsprechende Maßnahmen herleiten. Die Ziele von Web Analytics sind vor allem die Erfolgskontrolle und die Optimierung von Webseiten. Durch die Analyse der Nutzerdaten wird es zudem möglich digitale Marketingkanäle und -kampagnen zu optimieren.

Typischerweise werden in der Webanalyse keine einzelnen User betrachtet, sondern aggregierte Werte und Trends. Aufgrund immer häufigerer „Do Not Track“-Einstellungen in Web-Browsern ist die Webanalyse keine exakte 100%-Wissenschaft, ermöglicht aber wichtige Analysen und Trends des Besucherverhaltens.

Webanalyse-Tools
Für die Webanalyse stehen verschiedene Tools zur Verfügung. Auf ca. 80 Prozent der Webseiten in Deutschland ist das kostenfreie Webanalyse-Tool „Google Analytics“ eingebunden. Andere bekannte Tools sind aber z.B. Adobe Analytics, e-tracker oder Piwik.

Daten & Messwerte
Die gesammelten Daten und Kennzahlen in der Webanalyse sind vielfältig, lassen sich aber im Wesentlichen in drei Kategorien einteilen:
Traffic
o Beispiel-Kennzahlen: Besucheranzahl, Unterseiten-Aufrufe
• Engagement
o Beispiel-Kennzahlen: Verweildauer, aufgerufene Unterseiten pro Besuch
Conversions oder Leads
o Beispiele: Käufe, Newsletter-Anmeldungen, Registrierungen

Zusätzlich werden mitunter Daten über Browser, geographischen Standort oder Herkunft (sog. Referrer) der Benutzer gespeichert. Generell und vor allem in Deutschland sind diese Daten anonymisiert, d.h. die Möglichkeit den Usern reale Personen zuzuordnen, soll nicht gegeben sein.

Konfiguration & Individualtracking
Der Einbau kostenfreier Webanalyse-Tools ist in der Regel einfach und schnell. Komplexere Tools müssen in der Regel von Webanalysen und/oder Webentwicklern vorgenommen werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, individuelle Funktionen und Features einer Webseite im Webanalyse-Tool zu messen. Insbesondere bei Webseiten-Features wie Konfiguratoren, Videos, Onepager-Webseiten oder Preisrechnern lohnt sich eine solche individuelle Implementierung.