Social Selling

2916 views
Social Selling
Social Selling ist der Prozess, bei dem Vertriebsmitarbeitende Beziehungen zu potenziellen Kundinnen und Kunden über soziale Medien aufbauen.

Social Selling ist der Prozess, bei dem Vertriebsmitarbeitende Beziehungen zu potenziellen Kundinnen und Kunden über soziale Medien aufbauen, um Vertrauen zu schaffen und ihnen produkte oder Services zu verkaufen.

Social Selling hat sich in den vergangenen Jahren zu einem neuen Vertriebsansatz entwickelt. Grund dafür ist, dass sich Social-Media-Plattformen in der digitalen Ära wichtige Kanäle geworden sind, um potenzielle Kundschaft anzusprechen, Beziehungen aufzubauen und den Verkauf voranzutreiben. So schließen Vertriebsprofis, die Social Selling nutzen, laut einer Studie von Sales for Life 40 bis 50 Prozent mehr Neugeschäft ab als diejenigen, die es nicht tun. Zurückzuführen sei dies auf die Qualität der gewonnenen Interessenten beim Social Selling. Die sozialen Medien ermöglichten es den Vertriebsmitarbeitenden, direkt mit den Personen in Kontakt zu treten, die zu ihnen passen. So ist eine gezielte Suche nach Kontakten effizienter als eine Kaltakquise und führt eher zu einem Verkauf. Social Selling hat aber noch mehr Vorteile. Zum Beispiel spart man bei der Kontaktaufnahme Zeit, da Mitarbeitende sich über soziale Medien direkt mit den Entscheiderinnen und Entscheidern vernetzen können. 

Unterschied zwischen Social Selling und Social-Media-Marketing

Social Selling ist nicht gleichzusetzen mit Social-Media-Marketing. Der Unterschied ist, dass Social-Media-Marketing im Gegensatz zum Social Selling nicht direkt dem Ziel dient, einen Verkauf abzuschließen. Primäres Ziel von Social-Media-Marketing ist es, Aufmerksamkeit für Unternehmen und Produkte oder Dienstleistungen zu schaffen und Kaufinteresse zu wecken. 

Zwischenlösung Browser-Erweiterung 

Um möglichst effizient Social Selling zu betreiben, sollten unnötige manuelle Prozesse, wie beispielsweise die manuelle Dateneingabe, automatisiert werden. Browser-Erweiterungen können Unternehmen dabei helfen, Informationen von potenziellen Kundinnen und Kunden, wie Name, Unternehmen und Jobtitel, mit einem Klick von LinkedIn in ein System für Customer Relationship Management (CRM) zu übertragen. Außerdem erhalten Vertriebsmitarbeitende direkt auf LinkedIn Zugriff auf Status, Kontaktdaten sowie die Historie des Leads. 

Rolle einer CRM-Lösung bei Social Selling

Eine wichtige Rolle beim Social Selling spielt eine CRM-Lösung. Sie ermöglicht Unternehmen das effektive Verwalten der Beziehungen zu potenziellen Kundinnen und Kunden. Im CRM-System können Kontakte bewertet,  kategorisiert und in vorhandene Marketing-Prozesse inkludiert werden. Die Integration von Social-Media-Daten in eine CRM-Lösung hilft Vertriebsteams dabei, wertvolle Einblicke in das Verhalten der Kundschaft zu bekommen und dieses Verhalten zu verfolgen. Unternehmen können so wichtige Informationen zu potenziellen Leads sammeln und sie besser verstehen, um dann gezielt personalisierte Interaktionen zu schaffen. 

Mehr Begriffe von uns