Affiliate Marketing

Definition von Affiliate Marketing Tobias Allgeyer
15. Mai 2015 |  8940  0
Tobias Allgeyer

Affiliate Marketing ist eine erfolgsbasierte Online-Marketing-Disziplin, die auf dem Prinzip einer Vermittlungsprovision beruht. Hierbei stellt ein Webseitenbetreiber, genannt Affiliate oder Publisher, dem Werbungtreibenden (Advertiser oder Merchant) Werbefläche zur Verfügung.

Wenn der Werbemittelkontakt zum Erfolg führt, weil ein User beispielsweise auf eine eingeblendete Anzeige klickt und zum Angebot des Advertisers weitergeleitet wird, erhält der Publisher eine Provision.
Affiliate Marketing

Die Abrechnung kann dabei nach verschiedenen Modellen erfolgen. Die Gängigsten:

Cost-Per-Order(CPO): Hier erfolgt eine Vergütung, wenn der User nach dem Werbemittelkontakt tatsächlich auch im Online-Shop des Werbungtreibenden gekauft hat.
Cost-Per-Action (CPA): Gezahlt wird, wenn der User nach dem Werbemittelkontakt eine bestimmte Aktionen durchführt, z.B. einen Newsletter abonniert oder an einem Gewinnspiel teilnimmt.
Cost-per-Lead (CPL): Provision für den Affiliate gibt es erst dann, wenn der User nach Werbemittelkontakt auch Kontakt mit dem Anbieter aufnimmt, z.B. um einen Beratungstermin zu vereinbaren.
Cost-per-Click (CPC): Gezahlt wird, wenn der User auf der Website des Affiliates auf ein Werbemittel (z.B. ein Banner) des Werbungtreibenden klickt.

Jedes geklickte Werbemittel hinterlässt beim User einen individuellen Zahlencode im System – auch Cookie genannt. Durch das Auslesen dieses Cookies kann der Händler genau erkennen, von welchem Affiliate (Websitebetreiber) der User auf seine Website gelenkt wurde. Inzwischen gibt es eine Vielzahl weiterer Trackingvarianten wie zum Beispiel PostView. Damit kann der Publisher auch dann vergütet werden, wenn der User das Werbemittel zwar gesehen und im Online-Shop des Werbungtreibenden gekauft – nicht aber darauf geklickt hat.

Entstehung von Affiliate Marketing

Als Vorreiter bzw. Gründer gilt das Unternehmen Amazon, das im Juli 1996 das erste Partnerprogramm gestartet und ein Patent mit der Nummer 6,029,141 (im Februar 2000 genehmigt) angemeldet hat. In dem Konzept ging es um Affiliate-Programme für Handels-Websites. Das erfolgsbasierte Modell sollte den Markt maßgeblich prägen und ist heute eine der erfolgreichsten, weil risikoärmsten, Disziplinen im Online Marketing.

Sogenannte Affiliate-Netzwerke agieren als Mittler zwischen Advertisern (Werbungtreibenden) und Publishern (Websitebetreibern). Sie bieten Partnerprogramme an, an denen Publisher, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, teilnehmen können und sind für die Bereitstellung und Administration der Technik sowie die finanzielle Abwicklung zuständig. Das erste Netzwerk am Markt war 1996 Linkshare, gefolgt von BeFree, welches später mit CJ Affiliate by Conversant (früher: Commission Junction) verschmolz.
Laut 100partnerprogramme.de sind die Top Ten unter den mehr als 60 Affiliate Networks in Deutschland 2015:

1. affilinet
2. DigiStore24
3. Zanox
4. belboon
5. TradeTracker
6. ADCELL
7. SuperClick
8. Tradedoubler
9. Webgains Deutschland
10. CJ Affiliate by Conversant

Es gibt unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit im Affiliate-Marketing – sogenannte Publishermodelle:

– Content- und Community-Publisher: Bewerben die Produkte und Dienstleistungen des Werbungtreibenden im Rahmen ihrer Website-Inhalte.
– Incentive- und Loyalty-Publisher: Bieten Usern für den Einkauf über ihr Portal Bonuspunkte.
– Publisher im Suchmaschinenmarketing: Werben mit Paid Search-Anzeigen, z.B. bei Google.
– Gutschein- und Couponing-Publisher: Bieten aktuelle Coupons und Gutscheine.
– Software- und Technologie-Publisher: Entwickeln Browser-Plugins und Toolbars, um Schnäppchen zu vermitteln.
– E-Mail-Marketing: Leser der Newsletter erhalten passende Angebote.

Laut einer Studie der SEO-Agentur Barketing IMS genießt Affiliate Marketing bei knapp einem Drittel der Marketing-Verantwortlichen in Deutschland einen hohen oder sehr hohen Stellenwert innerhalb ihrer Online-Marketing-Strategie.
Die Wachstumsraten lagen 2011 und 2012 jeweils im zweistelligen Bereich. 2013 setzte erstmals ein Konsolidierungsprozess ein. Darauf reagierten die Affiliate Marketing-Anbieter mit der Entwicklung neuer Technologien, beispielsweise zur kanal- und deviceübergreifenden Ansprache potenzieller Käufer im Netz. So können Werbungtreibende User künftig im richtigen Moment auf dem richtigen Endgerät mit einer individuellen Werbebotschaft ansprechen.

 

SPONSORED LINK

Whitepaper Affiliate Marketing von explido iProspect

Zusätzliche Quellen

Artikel zum Thema
Affiliate Praxis vom 03.01.2012
Online-Marketing vom 10.07.2013
Adzine vom 12.01.2015
iBusiness Ranking
Internetworld
Internet World – Die wichtigstens Affiliate-Netzwerkbetreiber
Internetworld – Grundlagen Affiliate Marketing
Adzine vom 02.03.2011
WebmasterPro – ein Überblick

Bücher zum Thema
Buch: Die heimlichen Internet-Gewinner: Interviews mit erfolgreichen Affiliates
Buch: Affiliate Marketing: Grundlagen, Konzepte und Entwicklungsmöglichkeiten
Buch: Affiliate-Netzwerke: Eine empirische Analyse des deutschen Marktes
Affiliate Marketing Insights: Markus Kellermann